Niederlande - Königreich im Norden
Einreise:
Für Reisende aus Deutschland, Österreich und der Schweiz genügt ein gül-tiger Personalausweis bzw. eine gültige ID. Bei einem Aufenthalt von maximal 3 Monaten ist keine Aufenthalts-bewilligung erforderlich.


Einwanderung:
Eine Arbeitsbewilligung ist nicht nötig. Bei einem geplanten Aufenthalt von mehr als 3 Monaten muss unverzüglich nach der Einreise eine Aufenthalts-bewilligung beantragt werden. Diese wird von der Vreemdelingepolitie (Ausländerpolizei) am Wohnort in den Niederlande ausgestellt. Für eine Arbeitsaufnahme benötigt man zusätzlich eine Steuernummer (SoFi-Nummer), die beim niederländischen Finanzamt eingeholt werden kann. Bei Wechsel des Wohnorts innerhalb des Landes muss das Polizeipräsidium am alten Wohnort und innerhalb von 5 Tagen auch jenes am neuen Ort informiert werden.

Arbeitnehmer – Diese müssen eine Bescheinigung des Arbeitgebers vorlegen.

Selbstständige – Selbstständig Erwerbende benötigen den Nachweis einer Berechtigung (Handelsregistereintrag, Mehrwertsteuer-Nummer, Zugehörigkeit zu einer Berufs-/Standesorganisation etc.).

Rentner / Pensionäre – Nichterwerbstätige müssen über eine Krankenver-sicherung und ausreichend finanzielle Mittel verfügen.

Studenten – Von Studierenden wird der Nachweis verlangt, dass sie an einer anerkannten Lehranstalt eingeschrieben sind. Zudem benötigen sie eine umfassende Krankenversicherung und genügen finanzielle Mittel.


Wirtschaft und Beruf:
Die Niederlande ist eine Dienstleistungsnation mit den beiden Hauptstand-beinen Transport (Logistik) und Finanzdienstleistungen. In diesem Bereich ist auch 60% der Bevölkerung beschäftigt. Der tertiäre Sektor trägt gut zwei Drittel zum niederländischen Bruttosozialprodukt bei. Mit modernsten Anbau-methoden werden vor allem Gemüse, Obst, Blumen und Pflanzen produziert. Molkereiprodukte (Käse), Vieh- und Pferdezucht sind weiter wichtige Bestandteile der Landwirtschaft. Die Niederlande sind eine der größten Agrarexportnationen der Welt, wobei das Land zur Zeit auf Platz 3 liegt. Weitere wichtige Sektoren sind die Nahrungs- und Genussmittelindustrie, chemische sowie pharmazeutische Industrie, Schiffs- und Maschinenbau, Elektrotechnik, Fahrzeugbau, Keramik, Diamantenschleiferei, Handelsgesellschaften, Ban-ken, Versicherungen, Binnen- und Seeschifffahrt. Die Niederländer sind Spezialisten im Deich-, Kai-, Hafen- und Brückenbau sowie in der Trocken-legung von Meeresarmen und Seen. Die heimischen Bodenschätze sind Erdöl, Erdgas und Salz, wobei Erdgas eines der wichtigsten Exportprodukte darstellt.

Fachpersonal wird in den verschiedensten Branchen gesucht, vor allem aber in den Bereichen Handel, Transportwesen, Telekommunikation, Baugewerbe, Bank- und Versicherungswesen. Arbeitsmöglichkeiten sind auch für IT-Fachkräfte, Ingenieure, Ärzte (allgemein im medizinischen Sektor) und Lehrer vorhanden. Mittlere Führungskräfte und Spezialisten sind im technischen Sek-tor gefragt, so zum Beispiel in den Bereichen Metall, Bau- sowie Bauneben-gewerbe, Elektronik und Elektrotechnik. Auch das Hotel- und Gaststät-tengewerbe bietet gute Möglichkeiten. Für Akademiker ist das Land ebenfalls höchst interessant.


Wichtige Adressen für Einwanderer und Reisende:
Botschaft der Bundesrepublik Deutschland
Groot Hertoginnelaan 18-20
2517 EG Den Haag
Postanschrift:
Ambassade van de Bondsrepubliek Duitsland
Groot Hertoginnelaan 18-20
2517 EG Den Haag
Niederlande
Tel: (0031 70) 3 42 06 00 • Fax (0031 70 ) 365 19 57
E-Mail: ambduits@euronet.nl
Internet: www.duitse-ambassade.nl

Botschaft der Republik Österreich
van Alkemadelaan 342
2597 AS Den Haag
Postanschrift:
Postbus 96855
2509 JG Den Haag
Telefon: (0031/70) 324 54 70 (Amt) • Fax: (+31/70) 32 82 066
E-Mail: den-haag-ob@bmaa.gv.at
Internet: www.aussenministerium.at/denhaag

Schweizerische Botschaft
Lange Voorhout 42
2514 EE Den Haag
Postadresse:
Schweizerische Botschaft
Postbus 30913
2500 GX Den Haag
Niederlande
Tel: 0031 70 364 28 31 / 32 • Fax: 0031 70 356 12 38
E-Mail: vertretung@hay.rep.admin.ch
Internet: http://www.eda.admin.ch/denhaag

Deutschland:
Botschaft des Königreiches der Niederlande
Klosterstraße 50
10179 Berlin
Tel: 030-20 95 60 • Fax: 030-20 95 64 41
E-Mail: bln@minbuza.nl
Internet: www.niederlandeweb.de

Österreich:
Botschaft des Königreiches der Niederlande
Opernring 5/7. Stock
1010 Wien
Tel: (0043 / 1) 589 39 • Fax: (0043 / 1) 589 39 265
E-Mail: nlgovwen@eunet.at
Internet: www.netherlands-embassy.at

Schweiz:
Botschaft des Königreiches der Niederlande
Kollerweg 11
Postfach 261
3000 Bern 6
Tel: 031 350 87 00 • Fax: 031 350 87 01
E-Mail: nlgovben@nlembassy.ch
Internet: www.nlembassy.ch

<< Vorige Anzeige  I  I  Nächste Anzeige >>